Verein

Warum und wozu?

Um einen wichtigen Teil des industriellen Erbes von Stadt und Region Aachen zu bewahren, haben ehemalige Textilunternehmer, Mitarbeiter der Textilindustrie, Lehrer, Historiker und Museumsfachleute 2003 den „Verein zur Pflege der Aachener Textilindustrie-Geschichte e.V.“ gegründet; bereits im Jahre 2006 gab sich der Verein dann den neuen und handlicheren Namen „Tuchwerk-Aachen e.V.“.

Anliegen des Vereins ist es, das textilgeschichtliche Erbe Aachens zu bewahren und die einst über 100 Tuchfabriken, Spinnereien und Färbereien mit ihren bis zu 15.000 Arbeitsplätzen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Neben der Sammlung, Archivierung und Aufbereitung hat sich der „Tuchwerk-Aachen e.V.“ vor allem die Präsentation textilhistorischer Exponate zur Aufgabe gemacht.

Eingebettet in ein enges Netzwerk von Industriemuseen in der Euregio und den international tätigen Forschungseinrichtungen der Region entsteht in der Aachener Soers ein weiterer Baustein, der die Erinnerung und die Kenntnis über die eigene Vergangenheit aufrecht erhält, aber auch Motor für neue Lösungsansätze und Innovationen innerhalb der in der Region ansässigen (Textil-)Forschung sein kann. Die Vision ist eine lebendige, anschauliche Textil- und Technikausstellung für die einstige Tuchmacherstadt Aachen. Sie soll sich exemplarisch an der Entwicklung der regionalen Textilindustrie mit aktuellen Fragen von Strukturwandel und Globalisierung auseinandersetzen.

Was und wie konkret?

Der Verein hat in den letzten Jahren eine umfangreiche Sammlung zur Textilgeschichte der Region zusammengetragen. Herzstück dieser Sammlung sind zahlreiche Textilmaschinen, darunter ein Selfaktor, Krempelmaschinen und Reißwölfe für eine Spinnereiausstellung, außerdem Spul- und Kettschärmaschinen sowie Hand- bzw. mechanische Webstühle für eine Webereiausstellung. Der Grundstock einer Ausstellung zu Appretur und Färberei ist ebenfalls gelegt. Die älteste Maschine ist ein Krempel aus der Werkstatt der Familie Cockerill in Verviers, aus der Zeit um 1810.

Neben den großen Maschinen konnten vor allem Nachlässe Aachener Firmen gesichert werden, darunter Akten, Kontobücher, Korrespondenz, Photographien und historische Fachliteratur, deren Auswertung es ermöglicht, die wirtschaftliche Entwicklung etlicher regionaler Textil- und Zuliefererbetriebe ausführlich nachzuvollziehen und darzustellen.

Darüber hinaus verfügt der Verein über eine ausgezeichnete Sammlung an Musterbüchern, Produktproben und Schaukästen. Diese Exponate repräsentieren die Produkte der Textilindustrie in ihrer ganzen Vielfalt.

Abbau, Transport, Restaurierung und Aufbau der Textilmaschinen – diese Arbeiten werden von ehrenamtlichen Helfern, ehemaligen Textilfacharbeitern und Textilingenieuren, die ihr Fachwissen und ihre langjährige handwerklich-technische Erfahrung in das Projekt mit einbringen, durchgeführt.

Um auch junge Menschen an das Thema heranzuführen, engagierte sich der Verein mehrfach im Kontext des Schulprojekts „denkmal-aktiv“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Schülergruppen zweier Aachener Gymnasien waren eingebunden in Aufbau und Restaurierung historischer Textilmaschinen sowie bei der Erarbeitung kleinerer Ausstellungen. Aus einem Projekt mit den Schülern des Kaiser-Karl-Gymnasiums Aachen entstand beispielsweise ein Flyer zum Thema Spinner und Färber am Wildbach.

Mehr lesen zur Vereinsgeschichte.

Der aktuelle Info-Folder des Tuchwerk-Aachen e.V. zum Downlaod.

Vorstand

Vorsitzender Jochen Buhren
Stellv. Vorsitzender Eckhard Peters
Schatzmeister Herbert Schauer
Beisitzer Andreas Lorenz
Schriftführer Rolf Allelein

 

Mitglied werden

Den Aufnahmeantrag für den Verein finden Sie hier.

Wenn Sie also dem „Tuchwerk-Aachen e.V.“ helfen möchten und jährlich einen kleinen Betrag spenden wollen*, einfach den Antrag ausfüllen, an die genannte Adresse schicken – und schon sind Sie quasi ein Tuchwerker! Auf jeden Fall ein neues Vereinsmitglied, das wir herzlich willkommen heißen…

*Eine Spendenquittung stellen wir auf Wunsch gerne aus.

Etwas spenden

Spendenkonto:
Tuchwerk Aachen e.V.
Aachener Bank eG
IBAN DE56 3906 0180 1124 6310 13
BIC GENODED1AAC

 

Anstehende Veranstaltungen

  1. Kleinstadtecho | Musik-/Kunst-/Kulturfestival

    25.08.-26.08.
  2. Theater K: Rebellion 1830

    30.08. | 20:00-22:00
  3. Theater K. | Yann & Beatrix

    31.08. | 20:00-22:00
  4. Theater K: Rebellion 1830

    01.09. | 20:00-22:00
  5. Theater K. | Yann & Beatrix

    02.09. | 17:00-19:00
  6. Theater K. | Yann & Beatrix

    07.09. | 20:00-22:00

Hier [>] können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Dann sind Sie immer aktuell über die Aktivitäten im Tuchwerk informiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl, um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde für 365 Tage gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung

Zurück