FinQua

Das Projekt FinQua des Sozialwerks Aachener Christen e. V. bietet asylsuchenden und geduldeten Menschen Angebote zur (Neu-) Orientierung im Rahmen ihrer sozialen Eingliederung und zur persönlichen Reorganisation in eine fremde Umgebung und Arbeitswelt. Durch Tätigkeiten im Bau- und Baunebengewerbe erhalten sie Einblick in das berufliche und gesellschaftliche Leben in Deutschland. Unter fachlicher Anleitung lernen max. 20 Teilnehmende bei der Gestaltung, Pflege und Instandsetzung des TUCHWERKS vielfältige Tätigkeiten kennen. Sie vertiefen in der Beschäftigung ihre Sprachkenntnisse, erproben ihre handwerklichen Fähigkeiten und Kenntnisse, sammeln Erfahrung in den Gepflogenheiten am Arbeitsplatz und entwickeln Ideen für ihre berufliche Zukunft in Deutschland. Begleitend wird ein Deutschkurs angeboten und bei persönlichen Belangen wie z.B. Angelegenheiten zum Aufenthaltsstatus werden die Teilnehmer*innen durch einen Sozialcoach unterstützt. Durch die Zusammenarbeit mit dem Team des Sozialwerks und den Tuchwerk-Mitarbeiter*innen knüpfen sie neue soziale Kontakte. Gleichzeitig werden sie Teil eines großen Projektes, der Instandsetzung des TUCHWERKS.

FinQua wird gefördert durch den Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration der Stadt Aachen.

Website

Hier [>] können Sie unseren E-Mail-Newsletter abonnieren. Dann sind Sie immer über das Geschehen im Tuchwerk informiert.