Stockheider Mühle

Das Industriedenkmal Stockheider Mühle, mitten im Landschaftspark Aachener Soers gelegen, gehört zu den wenigen Zeugnissen der Frühindustrialisierung in Aachen. Die Mühle wird bereits im 13. Jahrhundert erstmalig schriftlich erwähnt, seit 1788 ist sie als Textilstandort bekannt.

Zunächst befand sich hier eine Walkmühle, 1891 wurde das Gelände von Theodor Rzehak zu einer Färberei ausgebaut. Nach dem zweiten Weltkrieg erweiterte die Firma die Produktion und richtete einen kompletten Textilausrüstungsbetrieb für die Tuchveredelung ein. 1969 übernahm die Aachener Tuchfabrik Becker die Firma und nutzte Färberei und Ausrüstung bis 1983. Danach wurden Teile der Industrieanlage als Lager der Becker & Führen Tuche GmbH & Co. KG genutzt, andere Teile sind seither dem Verfall ausgesetzt.

Im September 2012 konnte die gemeinnützige Margarete Lorenz Stiftung den gesamten ehemaligen Textilstandort „Stockheider Mühle“ in der Aachener Soers erwerben. 2016 wurde die gemeinnützige Tuchwerk Soers gGmbH gegründet, die das Industriedenkmal nun verwaltet und behutsam und nachhaltig Stück für Stück zu neuem Leben erweckt.

Tuchwerk Aachen
c/o Tuchwerk Soers gGmbH
Strüverweg 116
52070 Aachen

Telefon 0241 45090017
info@tuchwerk-aachen.de

Anstehende Veranstaltungen

  1. Ausstellung: Heinrich Gans

    07.04.-28.04.
  2. Wildbach-Abend

    27.04. | 19:00-22:30
  3. Finissage zur Ausstellung: Heinrich Gans

    28.04. | 16:00-19:00